Infektionen verhindern

Infektionen bei Hüft- und Knieprothesen vermeiden: Der Erfolg der OP hängt auch von der Mitarbeit der Patienten ab

Univ.-Prof. Dr. Ojan Assadian, Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Krankenhaushygiene (ÖGKH) und Ärztlicher Direktor am Landesklinikum Neunkirchen, war Mit-Autor eines Expertisen-Papiers der “Initiative Sicherheit im OP” (SIOP) zur Infektionsprophylaxe von Hüft- und Knieendoprothetik. Im Interview gibt er Einblicke in die wichtigsten Punkte des Papiers.

weiterlesen

Infektionen verhindern

Einweg-OP-Mäntel: Weniger postoperative Wundinfektionen bei risikoreichen Eingriffen

Die Wahl des richtigen OP-Mantels für jede Art von chirurgischen Eingriffen ist schwerer als man denkt. Viele verschiedene Aspekte wie die Anforderungen an die Hygiene, der Tragekomfort und auch die Kosteneffizienz spielen hierbei eine Rolle. Wie kürzlich veröffentlichte Studien zeigen, sind Einweg-Operationsmäntel oft die beste Wahl und bieten am meisten Schutz bei risikoreichen Operationen.

weiterlesen

Infektionen verhindern

Präventive Maßnahmen können Wundinfektionen nach Gelenkersatz-Operationen minimieren

Gelenkersatz-Operationen haben für viele Patienten einen erheblichen therapeutischen Nutzen, da sie Schmerzen lindern und die Mobilität verbessern. Die Vorteile solcher Operationen können jedoch durch postoperative Wundinfektionen (SSI), die mit einer hohen Patientenmorbidität einhergehen, stark beeinträchtigt werden. Die SSI-assoziierten Risikofaktoren zu reduzieren und Infektionskontroll-Protokolle vor, während und nach der Operation strikt einzuhalten, ist entscheidend. So lassen sich Infektionen minimieren und ein positives Ergebnis sicherstellen.

weiterlesen

Infektionen verhindern

Wundauflagen: Die richtige Wahl fördert die Heilung nach der Operation

Die Wundreinigung und die Anwendung adäquater phasenorientierter Wundauflagen sind eine wichtige Verteidigungslinie gegen Infektionen der Operationsstelle (SSI), von denen jedes Jahr Millionen von Patienten betroffen sind. Wundverbände wirken nicht nur als physische Barriere zur Vermeidung von Wundkontaminationen, sondern können den Heilungsprozess aktiv unterstützen.

weiterlesen

Infektionen verhindern

Doppelte Behandschuhung als Zwei-Wege-Schutz für Patienten und medizinisches Personal während der Operation

Jedes Jahr erleiden mehr als eine halbe Million Patienten in Europa eine postoperative Wundinfektion, auch Surgical Site Infection (SSI) genannt. Das Tragen von zwei Paar Operationshandschuhen übereinander, die sogenannte doppelte Behandschuhung, kann das SSI-Risiko verringern und sowohl Patienten als auch medizinisches Personal schützen. Wenn der äußere OP-Handschuh beschädigt wird, bietet ein Unterziehhandschuh eine zweite Kontaminationsbarriere. Aber sind zwei Handschuhe wirklich besser als einer? Wir schauen uns die Ergebnisse einschlägiger Studien an.

weiterlesen

Infektionen verhindern, Prozessoptimierung und Lösungen

OP-Material nicht vergessen: Strategien, auf die Sie zählen können

Wird OP-Material nach einer Operation im Körper des Patienten vergessen, kann dies schwerwiegende Konsequenzen für ihn und das medizinische Personal haben. Evidenzbasierte Richtlinien und eine genaue Überwachung sowie eine nahtlose und klare Kommunikation sind für die Verbesserung der Patientensicherheit unerlässlich.

weiterlesen

Fragen Sie unser Team
ask
Melden Sie sich für unseren Newsletter an
Melden Sie sich für unseren Newsletter an.

Newsletter

Melden Sie sich für unseren Newsletter an.