Factsheet

Prävention postoperativer Wundinfektionen (SSI, surgical site infections)

Jeder medizinische Eingriff ist mit einem Infektionsrisiko verbunden. SSI sind mit einem Anteil von ca. 22% die zweithäufigsten nosokomialen Infektionen in Deutschland, auch weil die Zahl der chirurgischen Eingriffe immer weiter zunimmt. In Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen sind SSI laut WHO die häufigste Form der nosokomialen Infektionen. Die Frage, ob eine Operation „ambulant“ oder „stationär“ durchgeführt wird, spielt für die Einschätzung des SSI-Risikos keine Rolle. Mehr Informationen zur Prävention von SSI finden Sie auf diesem Factsheet:

Fragen Sie unser Team
ask
Melden Sie sich für unseren Newsletter an
Melden Sie sich für unseren Newsletter an.

Newsletter

Melden Sie sich für unseren Newsletter an.