Nekrose

Unter Nekrose bezeichnet man in der Wissenschaft das Absterben bzw. den Tod von einzelnen oder mehreren menschlichen, tierischen oder pflanzlichen Zellen. Die Ursache sind schädigende Einflüsse von außen. Dazu gehören z.B. Infektionskrankheiten, eine Sauerstoffunterversorgung durch Verletzungen oder der Kontakt mit toxischen Substanzen. Solche pathologischen Einflüsse schädigen die Zellmembran. Meist tritt dann der Zellinhalt in das umliegende Gewebe aus, welches sich daraufhin häufig entzündet.
Unbedingt von der Nekrose abgrenzen muss man die Apoptose: Letzteres bezeichnet den natürlichen, kontrollierten Zelltod einzelner Zellen eines lebenden Organismus.

Fragen Sie unser Team
ask
Melden Sie sich für unseren Newsletter an
Melden Sie sich für unseren Newsletter an.

Newsletter

Melden Sie sich für unseren Newsletter an.