Kreuzkontamination

Als Kreuzkontamination wird die direkte oder indirekte Übertragung von Keimen oder anderen Substanzen auf ein Lebewesen oder einen Gegenstand bezeichnet. Berührt ein Mensch z.B. ein kontaminiertes Objekt, gelangen die Keime zunächst an dessen Hand. Sobald er nachfolgend mit der kontaminierten Hand eine Person oder Oberfläche berührt, gehen die Keime auf diese über.

Fragen Sie unser Team
ask
Melden Sie sich für unseren Newsletter an
Melden Sie sich für unseren Newsletter an.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite weiterhin besuchen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Erfahren Sie mehr.

Okay

Newsletter

Melden Sie sich für unseren Newsletter an.