BfArM

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) in Bonn ist eine Bundesoberbehörde des Bundesministeriums für Gesundheit. Das Institut beschäftigt u. a. Ärzte, Apotheker, Chemiker, Biologen und Juristen, um die Arzneimittelsicherheit und Risikobewertung von Medizinprodukten zu prüfen. Zudem ist die interne Bundesopiumstelle für die Legalisierung von Betäubungsmitteln und Grundstoffen (d. h. zur Herstellung von geeigneten Stoffen für Betäubungsmittel) zuständig. Das BfArM betreibt eigene wissenschaftliche Forschung, um in seinen Aufgaben unabhängig agieren zu können. Die Zulassung von Arzneimitteln stellt einen Schwerpunkt der Arbeit des Instituts dar. Der gesundheitliche Nutzen, die Unbedenklichkeit und die pharmazeutische Qualität stehen dabei im Vordergrund.

Fragen Sie unser Team
ask
Melden Sie sich für unseren Newsletter an
Melden Sie sich für unseren Newsletter an.

Newsletter

Melden Sie sich für unseren Newsletter an.