Infektionen verhindern

Professor Didier Pittet:
Das Recht auf Händehygiene

Professor Didier Pittet ist Direktor des Programms zur Infektionskontrolle der Krankenhäuser und Medizinischen Fakultät der Universität Genf. Er war auch leitender Berater der ersten globalen Challenge zur Patientensicherheit der Weltgesundheitsorganisation (WHO): Clean Care is Safer Care.

weiterlesen

Infektionen verhindern

Händehygiene: Wie standardisierte Prozesse die Compliance erhöhen

Die Händehygiene gilt als das wirksamste Mittel zur Reduzierung von nosokomialen Infektionen, wie beispielsweise Surgical Site Infections. Um Personal und Patienten vor Infektionen zu schützen, ist es notwendig, standardisierte Händedesinfektionsprozesse in Gesundheitseinrichtungen einzuführen und eine hohe Compliance unter Ärzten und Pflegepersonal zu gewährleisten.

weiterlesen

Infektionen verhindern

Infektionsprävention braucht die Mithilfe von Patienten und medizinischem Personal

Mehr als 500 Originalarbeiten, über 300 Buchbeiträge und aktuell 54 Patente – diese Zahlen stehen für den Forschungsgeist von Prof. Dr. med. Axel Kramer. Der Facharzt für Hygiene und Umweltmedizin und Geschäftsführender Direktor des Instituts für Hygiene und Umweltmedizin an der Universität Greifswald kämpft seit Jahren für eine Senkung der Infektionsraten nach Operationen. Doch wie kann das gelingen? Prof. Kramer hat konkrete Ideen.

weiterlesen

Infektionen verhindern

Surgical Site Infections –
die Geschichte der Prävention

Jeder medizinische Eingriff ist mit einem Infektionsrisiko verbunden. Vor allem präventive Maßnahmen helfen dabei, postoperative Wundinfektionen so weit wie möglich zu vermeiden. Seit 1983 verabschieden Gesundheitsbehörden Richtlinien mit Verhaltensempfehlungen, z.B. welche Schritte wichtig, und zu welchem Zeitpunkt sie durchzuführen sind.

weiterlesen

Infektionen verhindern, Prozessoptimierung und Lösungen

Einweg OP-Abdeckungen: So reduzieren sie die Kontamination von chirurgischen Wunden

OP-Abdeckungen sind wie eine Barriere: Sie grenzen die zu operierende Stelle von anderen unsterilen Köperstellen und dem Operationstisch ab. Dadurch reduzieren sie das Risiko von postoperativen Wundinfektionen (SSI). Je besser die Barrierefunktion der Abdecktücher ist, desto eher verhindern sie eine mikrobielle Kontamination und verbessern somit die Sicherheit des Patienten.

weiterlesen

Infektionen verhindern

„Den Patienten gehen die Antibiotika-Optionen aus”

Bakterien und andere Krankheitserreger entwickeln zunehmend Resistenzen gegen antimikrobielle Mittel. Dr. Lauri Hicks vom CDC hat ihre Karriere der Verbesserung des Antibiotika-Einsatzes gewidmet. Sie erklärt, warum Stewardship so wichtig ist. Erfahren Sie mehr über die Einrichtung eines solchen Programms.

weiterlesen

Infektionen verhindern

Debridement: Ein entscheidender Schritt in Infektionsvorbeugung und -management bei chronischen Wunden

Millionen von Menschen weltweit leiden an chronischen Wunden. Das Entfernen von Debris und Biofilm durch professionelles Debridement hilft beim Management infizierter Wunden und fördert die Wundheilung. Das Monofilamentfaser-Pad erlaubt eine hocheffiziente Wundreinigung und bringt den Patienten ersehnte Linderung, da es eine schmerzarme Debridement-Methode darstellt.

weiterlesen

Fragen Sie unser Team
ask
Melden Sie sich für unseren Newsletter an
Melden Sie sich für unseren Newsletter an.

Newsletter

Melden Sie sich für unseren Newsletter an.